Alle Artikel in: Allgemein

Projekt „Vielfalt“ vom Jugendhaus Neckarwestheim

Vielfalt gemeinsam gestalten-gemeinsam erleben Das Projekt „Vielfalt“ hat den Kerngedanken Begegnungen zu schaffen, Vorurteile abzubauen und zu zeigen, wie wunderbar Vielfältigkeit ist. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Reihe von Workshops und Veranstaltungen die im Zeitraum Juni 2016 bis April 2017 und unter immer dem gleichen Logo und dem gleichen Motto stattfinden sollen. Das ganze Projekt soll einen Mitmach-Charakter haben, so dass jeder Verein, jede Institution und auch jede Privatperson sich auch noch während des laufenden Projektes dazu entschließen kann einen Workshop anzubieten. Gerne bieten wir Euch hierzu unsere Unterstützung und Beratung an, ob bei der Planung oder auch bei der Umsetzung. Gemeinsam wollen wir ein buntes Programm auf die Beine stellen, wo möglichst zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Freude daran haben werden. Hast Du Fragen, Anregungen oder Ideen zum Projekt Vielfalt? Willst Du einen eigenen Beitrag leisten? Dann nimm doch gerne Kontakt mit der Jugendhausleiterin Josephine Rauner in Neckarwestheim auf: Josephinerauner@neckarwestheim.de oder unter 0151/12205279 TeilenFacebookTwitteremail

Engagieren im Jugendhaus – wie geht das?

Du bist neu im Jugendhaus und willst Dich engagieren? Dann ist vielleicht eine Thekendienstschulung etwas für Dich! Die Thekendienstschulung umfasst die wichtigsten Informationen, welche für die Übernahme von ehrenamtlichen Aufgaben in einen Jugendhaus oder Jugendtreff notwendig sind. Sie richtet sich sowohl an Gruppen, die ein selbstverwaltetes Jugendhaus führen als auch an Jugendliche, die in einer hauptamtlich betreuten Jugendeinrichtung Aufgaben oder Öffnungszeiten übernehmen möchten. Zu den Themen gehören unter anderem die Zusammenarbeit und Aufgabenverteilung im Team, rechtliche Rahmenbedingungen wie Jugendschutz und Hausordnung sowie die Organisation und Planung von Arbeitsabläufen. Weitere Informationen gibt es bei den JugendhausleiterInnen und JugendreferntInnen, bei der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten(AGJF) im Landkreis Heilbronn e. V.  oder direkt bei der Kreisjugendpflege Heilbronn. TeilenFacebookTwitteremail

Präventionsbox zum Thema Alkohol „Schwips“

Das Thema Alkohol ohne erhobenen Zeigefinger aufgreifen geht nicht? Geht doch! Deshalb gibt es nun die Alkoholpräventionsbox „Schwips“,  welche mit ihren spielerischen und interaktiven Elementen eine umfassende Auseinandersetzung zum Thema Alkoholkonsum ohne erhobenen Zeigefinger ermöglicht. Die enthaltenen Methodenvorschläge und Materialien regen dazu an, Spaß und Geselligkeit auch ohne Alkohol zu erleben, fordern auf die Kontrolle über den Genuss zu behalten und einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu lernen. Die Box kann sowohl bei größeren Veranstaltungen (z. B. Tag der Offenen Tür, Straßenfest, Bürgertag), im Rahmen des Offenen Betriebes / Gruppenangebot im Jugendhaus oder in Kooperation von Jugendarbeit und Schule eingesetzt werden. Der Einsatz der Box erfolgt in drei (optional vier) Phasen: 1. Gruppenarbeit: „Wenn-ich“-Karten als Themeneinstieg 2. Interaktion: Rauschbrillenparcours 3. Information: Alkoholquiz und Infokarten, Pappaufsteller „Batman“ 4. Belohnung: Alkoholfreie Cocktailbar „Schwips“ wurde von pädagogischen Fachkräften der Offenen Jugendarbeit im Landkreis Heilbronn in Zusammenarbeit mit der Suchtkoordinationsstelle und der Kreisjugendpflege des Landratsamts Heilbronn entwickelt und erprobt und ist dort für Aktionen der Jugendhäuser ausleihbar. TeilenFacebookTwitteremail

Jugendpolitische Veranstaltungen zu Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen

Auch in diesem Jahr fanden anlässlich der Landtagswahl 2016 zahlreiche Veranstaltungen für Jugendliche und junge Erwachsene rund um den Wahlablauf und um die Kanditaten der Wahlkreise Neckarsulm und Eppingen statt. Ob U18-Wahllokale in Kooperation mit den örtlichen Schulen, Thekengespräche mit Kandidaten der Parteien oder politische Diskussionsabende – die Offene Jugendarbeit bot einiges an, damit sich junge Leute umfassend informieren konnten. Nach der Wahl ist vor der Wahl – wir sind auch bei den nächsten Wahlen mit Aktionen wieder dabei! TeilenFacebookTwitteremail